Veröffentlicht am

IBM Watson Tutor: individualisiertes Vokabeltraining im Kindergarten

Im Rahmen eines IMS Global Learning Consortiums-Webinars wurde kürzlich ein Kooperationsprojekt zwischen IBM und Gwinnett County School System (USA) vorgestellt. Gwinnett County School System (GCSS) ist einer der grössten Schulträger in den USA: 140 Schulen, 22’000 Mitarbeitende, 180’000 Schüler. Dort arbeitet man seit vielen Jahren mit IBM zusammen, u.a. zum Thema Educational Data Management.

Ausgehen von Forschungsarbeiten, die die grosse Bedeutung der Wortschatzentwicklung für spätere Erfolge im Schulsystem aufzeigen, hat GCSS mit IBM zusammengespannt und eine Lösung für individualisiertes Vokabeltraining im Kindergarten umgesetzt. Bestandteil der Lösung sind kindergerechte Tablet-Computer, spielerisch gestaltete Lernmaterialien und die cognitive computing Plattform IBM Watson. Diese generiert auf Basis individueller Lerner-Modelle Lerninhalte zur Erweiterung des Wortschatzes. A/B-Gruppenvergleiche unter den Schülern zeigen, dass die Tablet-basierten Aktivitäten (z.B. kurze Spiele) zu den neu gelernten Begriffen zu einem besseren Lernerfolg führen.

 

Bildquellen: IBM / GCSS

 

Der IBM Watson Tutor umfasst drei Komponenten: individualisierte Lerner-Modelle, Wissensgraphen (Domänenmodell) und eine Medienbibliothek. Auf der Grundlage der von den Lernenden erzeugten Daten werden die Lernapps bzw. Lernspiele, die Bestandteil der Trainingsumgebung sind, personalisiert.

 

Bildquelle: IBM / GCSS

 

Hier der Link zur Aufzeichnung des Webinars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.